Das Wort zum Sonntag – 14. Sonntag im Jahreskreis

Liebe Pfarrgemeinde!

In diesen Tagen und Wochen beginnt für viele der Urlaub. In riesigen Blechkarawanen ziehen Menschen in den sonnigen Süden, andere legen tausende Kilometer wie in einem großen Sprung mit dem Flugzeug zurück. Alle wollen: abschalten, ausspannen, weg vom Alltag, hinein in eine Welt, die keine Pflichten und Mühen kennt, genießen statt arbeiten.

Die Menschen folgen damit auf ihre Art dem Beispiel Gottes, der nach sechs Tagen der Schöpfung am siebten ruhte. Ruhte, das heißt in erster Linie: Er sah seine Schöpfung an und freute sich an ihr. Genießen, was wir geschaffen haben und was uns geschenkt ist.

Das wünsche ich euch für die kommenden Wochen: Genießt, was ihr geschaffen habt, was euch geschenkt ist, holt euch Kraft und Energie, lasst euch beschenken! Die, die sich auf den Weg in die Fremde machen: kehrt gesund und be-reich-ert wieder heim!

Euch allen eine schöne Sommerzeit

Pfarrassistent Franz Pamminger